Historie

2015

  • Start der Forschungsarbeiten innerhalb des Projekts iCIRRUS

2014

  • Entwicklung einer FPGA Plattform für Hochgeschwindigkeits Netzwerkinfrastruktur auf der Basis des Xilinx Virtex-7 FPGA

2013

  • Entwicklung einer FPGA Plattform für Messtechnik-Anwendungen basierend auf Xilinx Artix-7

2012

  • Start der Forschungsarbeiten innerhalb des Projekts kogLTE
  • Entwicklung einer FPGA Plattform für ortungstechnische Anwendungen basierend auf Xilinx Kintex-7
  • Neunzig Prozent aller digitalen Daten weltweit sind in den vergangenen zwei Jahren entstanden, so IBM. IDC prognostiziert: Die Ausgaben für mobile Datennetze werden 2012 zum ersten Mal die Ausgaben für feste Netzwerke übersteigen.

2011

  • Entwicklung der 4G / LTE Hardwareplattform ‘Dual 6670 AMC’ mit zwei quad.core DSP
  • LTE wird von Mobilfunkanbietern in Großstädten wie Berlin zur Verfügung gestellt und tritt hier in Konkurrenz zu DSL.
  • Amazon präsentiert dem deutschen Markt den ersten Kindle mit 3G und Wifi und revolutioniert so den Buchmarkt

2010

  • Entwicklung von Echtzeit-Monitoring Systemen für den 3GLTE Mobilfunkstandard

2009

  • Entwicklung von Demonstratoren für 60 GHz Funkübertragung mit intelligenten Antennen

2008

  • Produkteinführung der neuen FPGA-Plattform FFP Basic+

2007

  • Smartphones setzen sich mehr und mehr durch. Das erste iPhone kommt auf den Markt.

2006

  • Entwicklung von Testbeds für neue Mobilfunkstandards basierend auf MIMO/OFDM

2004

  • Entwicklung universeller FPGA-Plattformen ( FPGA Baukasten / FFP Basic), damit wurde der Grundstein für die heutige Produktlinie der Hardware Baugruppen gelegt
  • Aufstellung eines Weltrekord zusammen im Labor mit Siemens: Übertragung von 1 GBit/s über Funk mit MiMo OFDM

2003

  • Konzeption und Entwicklung eines Breitband-OFDM Testbeds für das 70 GHz Band. 3G wird Mobilfunkstandard in Europa.

2002

  • Die erste Version des heute als Firefox bekannten Webbrowsers wird veröffentlicht.

2001

  • Aufbau eines Wireless LAN OFDM Testbeds im 5,2 GHz Frequenzband durch IAF.

2000

  • Die ersten Smartphones kommen auf den Markt. Sie funktionieren mit WAP.

1999

  • Entwicklung eines Abstimmsystems für Aktionärsversammlungen im ISM Band (433 MHz).

1998

  • Auf einer Konferenz mit 270 Ländervertretern wird in Paris 3G als mobiler Standard festgelegt.

1997

  • Entwicklung eines Experimentalsystems für ATM-Mobil, Prototypen, die es ermöglichten, Backbone-Verbindungen auch über Funk zu realisieren.

1995

  • Technologietransferpreis der IHK Braunschweig für gelungene Transfers von Forschungsergebnissen an der TU Braunschweig in die Wirtschaft durch IAF: DVB-T Entwicklung und Bau erster Prototypen
  • GPRS wird erstmals getestet.
  • Internationale Funkausstellung – Nur zwei Jahre später folgt die mobile Übertragung von DVB-T und eröffnet neue mobile und portable Nutzungsmöglichkeiten von digitaler Fernsehübertragung.

1993

  • Auf der Internationalen Funkausstellung präsentiert die IAF GmbH eine neuartige Übertragungstechnik für terrestrisches digitales Fernsehen.

1992

  • Dezember: Versand der ersten SMS.
  • Oktober: Die Firma IAF GmbH in Braunschweig gegründet.