LTE-S Hardware Plattform

Eine Kombination aus FPGA Bausteinen mit hoher Taktgeschwindigkeit, Logikressourcen und Multicore Communications Infrastructure Signalprozessoren.

Die LTE-S Hardware Plattform beinhaltet eine Kombination aus FPGA Bausteinen mit hoher Taktgeschwindigkeit, Logikressourcen und Multicore Communications Infrastructure Signalprozessoren. Die Plattform wurde entwickelt für die Implementierung von 3G LTE Downlink und Uplink Layer 1 und Layer 2 Signalverarbeitung in Echtzeit und mit hoher Signalbandbreite.

Das Blockdiagramm zeigt die grundsätzliche Architektur des LTE-S Boards. Die Schlüsselkomponenten sind drei Xilinx FPGAs sowie zwei Texas Instruments Signalprozessoren.

Der XC5VFX100T FPGA beinhaltet die folgenden Funktionen:

  • Board control und Konfiguration
  • HOST interface
  • integrierter Power PC 440 mit embedded Linux Betriebssystem

Die FPGA Bausteine XC5VSX240T und XC5VSX95T sowie die TMS320TC6488 DSPs bieten Resourcen für Hard- und Softwaredesign. Zusätzlich sind zwei add-on Steckplätze auf dem Board platziert, um die Hardware Ressourcen mit add-on Modulen zu erweitern. Die Kommunikation zwischen den FPGA Bausteinen wird mit parallelen Bussen und seriellen Hochgeschwindigkeits-Schnittstellen realisiert. Die Kommunikation zwischen DSPs untereinander sowie zwischen DSP und FPGA erfolgt ausschließlich über das Serial RapidIO Interface.

Applikationen:

  • Hardware Plattform für Echtzeit-Signalverarbeitung mit hoher Bandbreite
  • Basisstation Entwicklung
  • Test terminal Entwicklung
  • 3G LTE Physical Layer Decodierung
  • 3G LTE MAC Layer Dekodierung
  • 3G LTE Higher Layer Implementierung

Schlüsselfunktionen des LTE-S Boards:

  • 2 benutzer-programmierbare FPGAs (1 XC5VSX240T und 1 XC5VSX95T)
  • 2 Faraday DSP TMS320TCI6488 verbunden über Serial RapidIO Schnittstelle
  • CPRI Schnittstelle für RF Frontend Anschluss
  • Gigabit Ethernet Schnittstelle für Core Netzwerk Verbindung
  • Gigabit Ethernet Schnittstelle mit Verteilung über Broadcom Switch zu 2 FPGAs und 2 DSPs
  • Gigabit Ethernet Schnittstelle an XC5VSX240T FPGA
  • 4 GB DDRII RAM verbunden mit XC5VSX240T FPGA in 2 DIMM-Modulen
  • 256 MB DDRII RAM je DSP
  • 2 SFP serielle Gigabit Schnittstelle an XC5VSX240T für CPRI
  • 2 optionale SFP Anschlüsse an DSP Antenna Interface (CPRI)
  • optionaler USB 2.0 Anschluss
  • 2 JTAG Chains für FPGA und DSP Programmierung
  • onboard PLL für Board-Takterzeugung
  • separate PLL für CPRI Takterzeugung
  • MMC Karten Schnittstelle zur Konfiguration der FPGAs und DSPs
  • XC5VFX100T FPGA als Board Controller mit integriertem Linux Betriebssystem
  • 2 Firmware EEPROMs für sichere Updates via Ethernet
  • zahlreiche parallele Signalverbindungen zwischen den drei FPGAs
  • 2 bidirektionale GTP lanes zwischen den drei FPGAs
  • 2 Erweiterungs-Steckplätze für Hardware Erweiterung mit add-on Modulen (kompatibel mit FFP Basic+ Format)
  • nur 5V Spannungsversorgung erforderlich